parallax background

Brigitte Maas (51), Berlin

Brigitte Maas bringt Frauen in die Selbständigkeit

Es gibt Sprüche, die kann Brigitte Maas seit Jahrzehnten nicht mehr hören: "Frauen können nicht mit Geld umgehen" ist einer davon. Oder noch schlimmer: "Frauen sollen heiraten, Kinder kriegen, zu Hause bleiben. "Mit derart dummen Vorurteilen war die gebürtige Rheinhausenerin selbst konfrontiert, als sie nach der Realschule in den 70er-Jahren Industriekauffrau werden wollte. Dieser Lehrberuf war damals noch Jungen vorbehalten – selbst denen, die in der Schule viel schlechter waren. Brigitte Maas musste sich mit einer Lehre zur Büroassistentin zufriedengeben. "Da wurde mir klar: Es muss sich was ändern! Frauen haben das Recht auf gleiche Chancen in Wirtschaft und Beruf!" Für dieses Recht kämpft sie seitdem. Nach ihrem BWL-Studium in Berlin zunächst ehrenamtlich in Kreuzberg. Dann als Beraterin für soziale Wohlfahrtsverbände. Dabei lernt Brigitte Maas das Frauennetzwerk "Goldrausch" kennen, ist begeistert: "Genau mein Ding!" Die Initiative unterstützt Existenzgründerinnen in einmaliger Art und Weise: Sie vergibt Kleinkredite bis 3.000 Euro an Frauen, denen Banken das Geld für die Startphase verweigern. Die aussortiert werden, weil ihre Geschäftsidee unsicher sei, ihnen Eigenkapital oder Sicherheiten fehlen. "Goldrausch" gibt ihnen eine Chance. 450 Frauen wurden schon unterstützt. Ohne öffentliche Gelder, das Projekt finanziert sich allein durch Beiträge und Spenden. Brigitte Maas: "Wir helfen nicht nur mit Geld. Wir beraten langfristig, fördern den Erfahrungsaustausch der Frauen." Kosmetikerinnen, Heilpraktikerinnen und Sekretärinnen haben es so in die Selbstständigkeit geschafft. Auch Goldschmiedin Monika Glöss: "Ohne ,Goldrausch‘ hätte ich mein Gewerbe nicht aufbauen können. Heute lebe ich davon."

Stand 2008

„Frauen können zaubern – aus einer kleinen Idee eine tolle Zukunft!“ Das sagt Brigitte Maas. So steht es auch auf ihrem Plakat aus der bundesweiten Kampagne, das Sie vielleicht gerade noch in der Eingangshalle gesehen haben. Brigitte Maas hat recht. Aber sie und ihre Initiative „Goldrausch“ geben vielen Frauen erst den Zauberstab dafür in die Hand. Brigitte Maas leiht Frauen, die sich selbstständig machen wollen, Geld. Geld, das sie brauchen, um sich aus der Abhängigkeit vom Staat – oder von ihrem Mann – zu lösen. Damit sie auf eigenen Beinen stehen können. Und in Wirklichkeit leistet Brigitte Maas dabei noch viel mehr: Sie leiht nicht nur Geld, sie verschenkt Vertrauen! Vertrauen, das die Banken ihren Schützlingen verweigert haben. Sie schenkt ihnen die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft, und der Zauber beginnt: Aus Frauen, die zuvor für ihre Pläne ausgelacht und die aussortiert wurden, werden erfolgreiche Unternehmerinnen. Werden selbstbewusste Führungskräfte, die Jobs schaffen, mit ihren Geschäften unser Leben bereichern und es allen zeigen: Das Vertrauen, das Brigitte Maas und ihre Teamkolleginnen in sie gesetzt haben, war goldrichtig. Und dafür kriegen Sie die GOLDENE BILD der FRAU: Ich freue mich riesig und sage herzlichen Glückwunsch, Brigitte Maas!"

Laudatio von Ulrike Folkerts (50), Schauspielerin

SPENDENKONTO
Bank für Sozialwirtschaft
KONTO-Nr. 307 09 06 BLZ 100 205 00
www.goldrausch-ev.de