Tatjana Kreidler (43), Raunheim

Tatjana Kreidler macht Hunde zu Rettern

"Danke", flüstert Robin (10) und krault "Vitus" (3) hinter den Ohren. Der Labrador-Retriever genießt die Streicheleinheit, legt die Schnauze auf Robins Knie. Gerade hat er für sein Herrchen Schlüssel aufgehoben. Robin hatte sie fallen lassen, kam nicht mehr ran. Der Junge aus Troisdorf bei Köln sitzt im Rollstuhl, wurde mit einer Spastik geboren, kann sich kaum bewegen. Ein schweres Schicksal. Aber seit einem Jahr hat Robin einen kuscheligen Kumpel, der alles viel leichter macht: „Vitus“. Der Retriever ist ein besonderer Vierbeiner: Er wurde von Tatjana Kreidler zum Assistenzhund ausgebildet. Die Sozialpädagogin und Hundetrainerin widmet ihr Leben einem Ziel: Hunde so zu schulen, dass sie behinderten Menschen im Alltag helfen. Dafür hat sie 2000 den Verein "Vita Assistenzhunde" in Frankfurt gegründet, der sich ausschließlich durch Spenden und Sponsorengelder finanziert und mit Ehrenamtlichen arbeitet - die Krankenkassen zahlen keinen Cent dazu. Während der Ausbildung, die zwölf Monate dauert, lebt Tatjana mit dem Hund rund um die Uhr zusammen. Und bringt ihm mit viel Lob und noch mehr Liebe Unglaubliches bei: Türen aufmachen, "seinem" Menschen Hosen und Socken ausziehen, Waschmaschinen leeren, Lichtschalter ausknipsen ... "Vitus" hilft Robin, wo er nur kann. Er hebt Dinge für ihn auf, lässt ihn nicht aus den Augen, holt im Notfall sofort Hilfe. "Aber genauso wichtig ist, dass Robin durch ihn viel offener, selbstbewusster geworden ist", sagt Tatjana. "Menschen, die sich früher nicht getraut hätten, sprechen Robin auf seinen Hund an." Robin weiß, was er an seinem Super-Hund hat: ",Vitus‘ ist mein bester Freund", sagt er, krault sein Fell und strahlt übers ganze Lausbubengesicht.

Stand 2008

"Stille Wasser sind tief: Ein Sprichwort, das wir alle kennen – und das Tatjana Kreidler perfekt beschreibt. Mit leisen Kommandos und kleinen Gesten bringt sie ihren Hunden Unglaubliches bei. Kein Zweifel: Sie kann ihren Vierbeinern in die Seele schauen. Sie spürt, welche Hundeseele zu welcher Kinderseele passt. Wir haben es gerade im Film gesehen: Tatjana Kreidler bildet Labradore und Golden Retriever zu Assistenzhunden aus, die Rollstuhlfahrer im Alltag unterstützen. Diese Helfer mit der feuchten Schnauze bringen ihrem Menschen bedingungslose Liebe entgegen. Und bedingungslose Liebe schafft Selbstbewusstsein. Diese kuscheligen Kumpel schenken ihrem Menschen neue Selbständigkeit. Und Selbständigkeit bedeutet Freiheit. In ganz Deutschland wünschen sich Erwachsene und Kinder mit Behinderung sehnlichst so einen Assistenzhund. Aber die Ausbildung dauert zwei Jahre und kostet pro Tier rund 25.000 Euro. Weil die Krankenkassen keinen Cent zahlen, sammelt Tatjana Kreidler unermüdlich Spendengelder. Damit möglichst viele Rollstuhlfahrer mit einem ihrer Hunde an der Seite in ein freieres Leben ziehen können. Zutiefst bewundernswert, finde ich. Und freue mich von ganzem Herzen, Ihnen, liebe Tatjana Kreidler, die GOLDENE BILD der FRAU zu überreichen."

Laudatio von Bärbel Schäfer (47), Moderatorin

SPENDENKONTO
Vita e.V. Assistenzhunde
Deutsche Bank 24
KONTO-Nr. 3010915 BLZ 500 700 24
www.vita-assistenzhunde.de