parallax background

Johanna Richter (27), Berlin

Johanna Richter schenkt Afrikas Kindern eine Zukunft

Stein um Stein wuchten die Männer in der afrikanischen Gluthitze. Zwei Architekten laufen geschäftig mit Plänen umher. Entlang der riesigen Bananen-Palmen am Rand des Baugrundstücks beobachten Kinder neugierig, wie in ihrem Bergdorf ein Kindergarten entsteht. Der erste weit und breit. Was das für die Zukunft ihres Dorfes bedeutet, ahnen die Kleinen noch nicht – Johanna Richter, die ihren „Master für Kinderrechte“ gemacht hat, weiß es. „In Togo sind die Frauen fürs Familieneinkommen verantwortlich“, erklärt sie. „Der Kindergarten gibt ihnen die Chance zu arbeiten und den älteren Kindern, die nicht mehr auf die Kleinen aufpassen müssen, die Chance, zur Schule zu gehen.“ Wie kommt eine junge Frau wie Johanna darauf, in Togo einen Kinderhort zu bauen? „Ich war mit 19 zum ersten Mal da, habe im Dorf Tomegbé Deutsch und Englisch unterrichtet.“ Dort gibt es keinen Strom, kein fließendes Wasser, nur eine Straße. Die Not schockiert die Berlinerin. Sie fragt die Bewohner: „Was braucht ihr am nötigsten?“ Die Antwort: Einen Kindergarten! „Die Frauen haben fünf bis zehn Kinder. Machen zudem Haushalt und Feldarbeit. Der Kindergarten entlastet sie.“ Und er soll noch viel mehr schaffen: „Er ist Bildungsstation und Spielplatz. Und die Kinder lernen dort Hygiene – in Afrika überlebenswichtig!“ Damit das alles gelingt, gründet Johanna den Verein „Agbe e.V.“ („agbe“ = Leben) und setzt mit einheimischen Helfern den Wunsch um: Fünf Jahre sammelt sie Spenden, bis sie die nötigen 26.000 Euro zusammen hat. Im Oktober 2010 zogen 140 Knirpse zwischen 1 und 6 Jahren ein! Drei Erzieherinnen aus dem Dorf werden gerade ausgebildet. Und der größte Traum der Dorfbewohner wahr.

Stand 2010

„Johanna setzt sich für die Schwächsten ein. Für Kinder in einem armen Land, die in ihrem Alltag nie die Chance auf unbeschwertes Spielen, auf liebevolle Betreuung und eine Förderung ihrer Fähigkeiten hätten. Ihre Eltern sind bettelarm, müssen um den Lebensunterhalt für die Familie kämpfen und haben gar keine Zeit, sich um die Kleinen zu kümmern. Aber gerade die Kinder sind Afrikas große Hoffnung! Wenn die Kinder keine Zukunft haben, hat der ganze Kontinent keine Zukunft. Johanna hat mit ihrem Kindergarten einen Ort der Wärme und Hoffnung geschaffen.“

Schauspielerin Barbara Wussow (50)

SPENDENKONTO
Agbe e.V.
Berliner Volksbank
Konto-Nr.: 7292 766 011 Bankleitzahl: 100 900 00
www.agbe.org