GOLDENE BILD der FRAU Figurine

Ahoi Frauenpower! Die GOLDENE BILD der FRAU 2017: Riesenfreude, Freudentränen und ganz viel Herz

Stilecht im Kapitäns-Outfit eröffnete Moderator Kai Pflaume die elfte Verleihung der GOLDENEN BILD der FRAU. Passend zur spektakulären Kulisse der Gala: Deutschlands wichtigster Frauenpreis wurde auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAprima verliehen. Fest vertäut im Hamburger Hafen, mit jeder Menge guter Energie an Bord. „Man darf stolz darauf sein, welche gesellschaftliche Bedeutung der Preis inzwischen bekommen hat“, sagte „Kapitän Kai“ zur Begrüßung. BILD der FRAU-Chefredakteurin Sandra Immoor würdigte das einzigartige Engagement der sechs Preisträgerinnen: „Diese Frauen sind großartig, beeindruckend, inspirierend – ein Geschenk für unsere Gesellschaft. Wir sind sehr stolz, sie ehren zu dürfen.“

Schon kurz nach Beginn der mitreißenden Bühnenshow holte ein Weltstar die rund 550 Gäste aus Show, Wirtschaft, Sport und Politik zum ersten Mal von den Stühlen. Standing Ovations für Popstar Anastacia – und Preisträgerin Barbara Stäcker (56)! Sie schenkt mit ihrem Verein „Nana – Recover your smile e.V.“ Krebspatienten neuen Mut – und konnte es kaum glauben, als die Sängerin ihr den Chartstürmer „One Day in Your Life“ widmete. „In meinem Herzen kenne ich Dich. Wir sind denselben Weg gegangen“, sagte der US-Superstar, der selbst zweimal an Brustkrebs erkrankt war, bewegt. „Was für ein Segen, dass es Menschen wie Dich gibt. Menschen, die Licht in eine dunkle Zeit bringen“.

Eine wunderbare musikalische Überraschung erlebte auch Anja Gehlken (45), die sich mit „SchaKi e.V.“ für Schlaganfall-Kinder einsetzt: Ihre Tochter Isabell (16) sang für sie den selbstkomponierten Song „Helping Hands“. Eine musikalische Liebeserklärung an alle Menschen, die Gutes tun – und die nicht nur ihre Mutter zu Tränen rührte.

Ninon Demuth (27), die mit dem Koch-Projekt „Über den Tellerrand e.V.“ eine beeindruckende Community geschaffen hat, in der sich Einheimische und Geflüchtete treffen, nahm ihre GOLDENE BILD der FRAU von TV-Koch Tim Mälzer entgegen, inklusive Riesen-Lob: „Meine absolute Bewunderung!“ sagte er. Und fügte lachend hinzu: „Nur für Dich habe ich mich heute Abend in einen Anzug Größe 52 gezwängt“.

Ebenso beeindruckt war Moderatorin Désirée Nosbusch von Julia Cissewskis (44) Engagement: Mit „Orang-Utans in Not e.V.“ kämpft sie gegen das Aussterben der Menschenaffen. Die Tierschützerin bekam mit der GOLDENEN BILD der FRAU ein ganz besonderes Kunstwerk überreicht: Geschaffen von „Buschi“, einem Orang-Utan aus dem Osnabrücker Zoo, der leidenschaftlich gerne malt.

Unbändig freute sich Bettina Landgrafe (40), die seit über 15 Jahren mit „Madamfo Ghana e.V.“ in Afrika Hilfe zur Selbsthilfe leistet, über ihren Laudator Hans Sarpei. Der ehemalige Fußball-Profi ist gebürtiger Ghanaer und bedankte sich gerührt für Bettinas Engagement in seinem Heimatland.

Zwei überraschende Geschenke für die Preisträgerinnen verkündete Felix Eichhorn, President der AIDA Cruises, kurz darauf auf der Bühne: Eine Woche Kreuzfahrt auf der AIDAprima und 10 000 Euro Unterstützung für jedes ihrer Projekte!

Die wohl größte Überraschung des Abends erlebte aber Sylke Hoß (37). Die Altenpflegehelferin saß nichtsahnend im Publikum, als Kai Pflaume sie auf die Bühne bat und ihr Julia Becker, Gesellschafterin und künftige Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE MEDIENGRUPPE, den GOLDENE BILD der FRAU-Sonderpreis für Zivilcourage verlieh. Die Hamburgerin hatte mutig Missstände in einem Pflegeheim aufgedeckt – und blickte fassungslos in den Saal, der ihr mit Standing Ovations applaudierte.

Krönender Abschluss und Höhepunkt des Abends: Die Verleihung des Leserpreises. Bis zum Vorabend der Gala konnten die rund 5 Millionen BILD der FRAU-Leserinnen für ihr Lieblingsprojekt abstimmen und darüber entscheiden, welche Preisträgerin zusätzliche 30 000 Euro für ihr Projekt bekommt. Bundesfamilienministerin Katarina Barley dankte den Preisträgerinnen mit sehr persönlichen Worten: „Ich finde solche Ereignisse wie heute großartige – und diese Frauen und ihr großartiges Engagement beeindrucken mich zutiefst“. Dann verkündete sie die Gewinnerin: Julia Cissewski mit „Orang-Utans in Not“! Sprachlos und gerührt nahm sie den Scheck entgegen.

Danach feierten Gäste und Preisträgerinnen ausgelassen – bis AIDAprima spät nachts den Hamburger Hafen verließ. Ahoi, ihr Powerfrauen! Bis zum nächsten Jahr …

Hier ist die gesamte Verleihung von Anfang bis Ende zu sehen:

PREISTRÄGERINNEN 2017


Anja Gehlken
setzt sich ein für Schlaganfall-Kinder.
Mehr Informationen

Barbara Stäcker
gibt Krebspatienten ihr Lächeln zurück.
Mehr Informationen

Bettina Landgrafe
befreit Kindersklaven in Afrika.
Mehr Informationen

Julia Cissewski
kämpft gegen das Artensterben.
Mehr Informationen

Ninon Demuth
macht aus Fremden Freunde.
Mehr Informationen